Interview mit dem Innenarchitekten des massa-Musterhauses in Dresden-Bannewitz

Innenausstattungs-Team Musterhaus Bannewitz

Innenausstattungs-Team – Herr Schmidt und Frau Schwind

 

In einem vorangegangen Interview haben wir bereits mit dem Architekten des neuen massa-Musterhauses in Bannewitz bei Dresden gesprochen. Er hat uns das Musterhaus, ein Lifestyle 29, in seiner Grundarchitektur beschrieben und erklärt, was diesen Haustyp auszeichnet. In diesem Beitrag möchten wir Ihnen den Innenarchitekten vorstellen, der uns verrät, welche Materialien, Stilelemente und Lichtinstallationen in dem neuen Musterhaus eingesetzt werden.

 

 

Hallo Herr Schmidt, Sie sind der Innenarchitekt des Musterhauses in Bannewitz, das voraussichtlich im Mai eröffnet werden soll. Stellen Sie sich doch bitte kurz vor.

Hallo an alle massa haus-Fans, mein Name ist Gerhard Schmidt und ich bin 59 Jahre alt. Der Begriff „Innenarchitekt“ trifft es hier nicht ganz, da ich eigentlich Grafik-Designer bin. Während meines Studiums pflegte ich jedoch immer den engen Kontakt mit der Fachrichtung Innenarchitektur. Dadurch entwickelte sich bei mir die Idee der Raumplanung und Raumgestaltung, die Design, Kunst und Architektur vereint. Seit über 30 Jahren arbeite ich nun in meinem Beruf als Einrichtungsberater im Einrichtungshaus Holz in Bad Kreuznach und Mainz.

Das hört sich nach einer langen Karriere an die viel Erfahrung mit sich bringt. Können Sie uns denn kurz erläutern, welche Kernaufgaben ein Innenarchitekt bzw. ein Einrichtungsberater hat?

Die Tätigkeitsschwerpunkte eines Innenarchitekten sind Präsentations- und Imagekonzepte. Auch die gestaltende und funktionelle Planung von Innenräumen gehört dazu. Das heißt, Räume zu schaffen, in denen Funktion und Atmosphäre zu einer Einheit verschmelzen. Hierbei spielen künstlerisch-ästhetische Mittel wie Material, Licht und Farben aber auch technische Aspekte eine Rolle.

Wie sind Sie zu dem Auftrag der Innenarchitektur für das massa-Musterhaus in Bannewitz gekommen? Arbeiten Sie schon länger mit massa haus zusammen?

Planungsskizze Musterhaus Bannewitz

Planungsskizze des Musterhauses Bannewitz

Der Teamleiter der Musterhausbetreuung, Herr Ralf Zimmer, den der eifrige massa-Blogleser aus den Ausbauvideos kennt, mit dem ich seit 2007 mit und für massa zusammenarbeite, hat mich für diesen Auftrag engagiert.

Wir hatten in einem vorherigen Interview bereits mit dem Architekten des Musterhauses, Herrn Sven Propfen, gesprochen. Wie wird die Architektur des Musterhaueses in Bannewitz von außen nach innen fortgesetzt?

Die Farbgebung der äußeren Architektur des Mutterhauses in Bannewitz wird bei der Raumgestaltung mit einbezogen. Dies wird mit der Einrichtung und dem entsprechenden Materialien umgesetzt.

Mit welchen weiteren Komponenten bzw. Partnern arbeiten Sie für die Einrichtung des Musterhauses zusammen?

Bei der Planung und Gestaltung der Häuser bekomme ich tatkräftige und kreative Unterstützung von meiner Kollegin Frau Michaela Schwind. Frau Schwind ist Raumausstatterin und schwerpunktmäßig für die Fensterdekoration und Farbgebung der Innenräume zuständig.

Sie arbeiten also im Team zusammen! Wie werden Sie die Einrichtung des Musterhauses vornehmen?
Die Einrichtung des Musterhauses wird im modernen Design gehalten. Vorherrschend ist die Lackfarbe im gesamten Musterhaus weiß, mit farbigen Materialen durchsetzt, mit denen wir Akzente setzen. Helles Holz, Sand-Beige- und Brauntöne runden das Gesamtbild ab und ergeben einem harmonischen Farb- und Materialmix.

Welches Lichtkonzept wird im Musterhaus integriert? Können Sie die Art der Belichtung und Beleuchtung im neuen Musterhaus beschreiben?

Das Lichtkonzept umfasst zum einen eine LED-Deckenbeleuchtung für die gesamte Raumausleuchtung, zum anderen werden gezielt Designer-Leuchten eingesetzt, um eine Lichtinsel im Raum zu schaffen.

Welche besonderen Materialien werden Sie für das neue Musterhaus in Bannewitz verwenden?

Als besondere Materialien werden neben Holzparkett in Fineline-Ausführung, Stein- und Vinyl-Fliesen in Holzoptik verwendet. Des Weiteren werden wir besondere Fenster-Deko-Stoffe, Bildtapete und weitere Stilmittel wie Wand-Tattoos für die Gestaltung des Innenraumes einsetzen.

Herr Schmidt, wir sind sehr gespannt auf die Inneneinrichtung des Mutterhauses in Bannewitz und danken Ihnen sehr für die interessante und ausführlichen Beschreibungen und vor allem, dass Sie sich die Zeit für ein Gespräch mit uns genommen haben!

In einem weiteren Blogbeitrag werden wir Ihnen den Gebietsverkaufsleiter des Musterhauses, Herrn Alexander Grützner, in einem Interview vorstellen, der uns erzählen wird, was die Aufgaben eines Verkäufers sind und welche Fähigkeiten man für diesen Beruf mit sich bringen sollte. Lassen Sie sich überraschen…

Haben Sie spezielle Fragen an Herrn Schmidt als Innenarchitekt bzw. als Einrichtungsberater oder haben Sie Fragen zum Bau des Musterhauses in Bannewitz? Kommentieren Sie hier im Blog oder auf unserer Facebook Seite. Wir werden diese gerne beantworten oder an Herrn Schmidt weiterleiten.

Viele Grüße aus Simmern,

Ihr Sven Keller